Prof. Dr. med. Antonio Nocito

Check-Up!

Chefarzt Antonio Nocito schaut Arztserien - Folge 6

Chefarzt Antonio Nocito schaut wieder fern. Diesmal mit einem besonders bizarren medizinischen Phänomen.






Der Fall: Chicago Med / «Bauchgefühl»

Ein Patient mit einer stark blutenden Schnittwunde am Bauch wird in die Notfallaufnahme gebracht. Wie sich herausstellt, hat er sich die Verletzung selber zugefügt. Der Patient behauptet, in seinem Bauch lebe ein fremdes Wesen, welches er mittels einer Selbstoperation habe entfernen wollen. Schizophrenie oder eine drogeninduzierte Psychose, was löst die scheinbar irrationalen Ängste des Mannes aus?

 

Die Diagnose: Foetus in foeto

Der Foetus in foeto ist eine Form der Siamesischen Zwillinge. Allerdings verwachsen die Zwillinge nicht nur miteinander, sondern ein Fötus absorbiert den anderen vollständig. Dabei können sich die «verschluckten» Brüder oder Schwestern an verschiedenen Körperstellen des Anderen einnisten. Im Schädel, neben den Eierstöcken, am häufigsten jedoch in der Bauchhöhle. Das Phänomen ist extrem selten. Weltweit sind kaum hundert Fälle bekannt.

Wie Dr. Nocito diese abenteuerliche Sache beurteilt, erfahren Sie im Video:

 






Der Faktencheck:

Während die Darstellung der Abläufe durchaus realistisch ist, findet die Diagnose Foetus in foeto in den Augen des Chefarztes wenig Gnade. Tatsächlich ist schwer vorstellbar, dass sich der absorbierte Fötus im Körper des überlebenden Zwillings bewegt. Er ist ja kein Lebewesen, sondern bestenfalls ein unfertiger Haufen Gewebe. Hingegen kommt es gelegentlich vor, dass noch erhaltene Stammzellen sich plötzlich vermehren und Haare, Zähne und sogar Augen bilden. Ein spektakulärer Fall wurde 2007 bekannt, als einem 36-jährigen Inder ein teilweise ausdifferenzierter Zwilling entfernt wurde. Dieser wuchs über Jahre in seinem Bauch heran und stieß irgendwann gegen das Zwerchfell. Bewegt hat er sich aber nie.






War dieser Artikel nützlich für Sie?
Ja Nein

Du hast diesen Artikel hochgestimmt.

Du hast diesen Artikel heruntergestuft.

Newsletter Anmeldung